Neue Regeln zum Zander angeln

0 3210
27 mrt

Es gab viel zu tun über die neuen Regeln die dieses Jahr für den Zander eingeführt sind. Nach dem Vorbild von Sportvisserij Fryslân, Ist seit 1. Januar 2018 in Groningen und Drenthe die folgende Maßnahme genommen um den Zander zu schonen. Wenn Sie in unserer Region einen Zander von 70 cm oder mehr fangen, müssen Sie diesen Fisch sofort in das gleiche Gewässer zurücklegen. Auf Grund der bestehenden gesetzlichen Mindestgrößen müssen auch Zander unterhalb von 42 cm zurückgegeben werden. Sie können jetzt nicht mehr als 2 Zander von 42 bis 70 cm pro Tag den Wasser entnehmen. Diese Regeln gelten auch für das Lauwersmeer.

Der Grund dafür ist, dass wissenschaftliche Untersuchungen gezeigt haben, dass gerade große Zander einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Fortpflanzung leistet. Außerdem sind diese grosse Zander sehr attraktiv für uns Angler.

Geschlossene Zeit verlängert mit März.

Ab diesem Jahr wurde auch die Sperrzeit für Zander um einen Monat vorgezogen. Die Sperrzeit entspricht jetzt der Hechte: vom 1. März bis zum letzten Samstag im Mai. Der Grund dafür ist, dass sich Zander aufgrund des Klimawandels früher als vorher in den Laichgebieten ansammeln. Dies macht es einfach, große Zahlen zu fangen. Also zusammenfassend: Im Monat März muss man Zander und Hecht in dasselbe Gewässer zurück setzten, in den Monaten April und Mai darf man nicht darauf angeln.

https://www.sportvisserijnederland.nl/vispas/vispas-deutsch/regeln-fischerei-in-binnengew-228-sser.html
Gerelateerde berichten
Facebook reacties